fr 11. april 19h00 Vernissage LEENA NAUMANEN

leena-hp2

Ausstellung bis 27. April
Öffnungszeiten Fr-So 14-18h00

Das bevorzugte Material von Leena Naumanen ist die alte Dachschindel.

„Dieses geografisch und historisch aufgeladene Material wird seinen eigentlichen Kontext entzogen und neu interpretiert“.

Anna Burgstaller

„…Die Oberflächen von Leena Naumanens Objekten erinnern an abstrakte Gemälde..

das zugleich Untergrund-Material ( im Sinne von Malgrund) und eben Farbe als solche ist.

Sie teilt und spaltet die alten, gebrauchten Schindeln in kleine regelmässige Stäbchen und ordnet sie nach Farbe und Form zu einem Ganzen, zusammengesetzt aus einzelnen Bildelementen.

Zu den Wandbehängen, beim Anblick der verwitterten Oberflächen, könnte man die althergabrachte Malerei en plein assozieren, Freiluftmalerei im Sinne des Wortes, aber Zweckentfremdet, weil das rohe Material selbst schon Bild ist, in dem es natürliche Veränderungsprozesse festhält, matt und glänzend darstellt, sowie malarische und plastische Effekte beinhaltet.

Im weitesten Sinne dient das Holz hier als Abbild einer Metamorphose.

Staub, Wasser und Wind sind nicht sichtbare Natur-Elemente in abstrahierter Form darin gespeichert, und bieten im Wesentlichen eine mögliche Projektionsfläche unseres Bewusstseins…“

Hiltrud Oman

 

LEENA NAUMANEN
Kurzbiografie
1951 geboren in Jyväskylä, Finnland, Studium an der Universität für Angewandte Kunst in Wien

Einzelausstellungen (Auswahl) :
1988, 1991 Neue Galerie, Wien
1993 Galerie Tiller, Wien; AKH-Galerie, Wien; Galerie Spitzpart, Vorchdorf
1994 Galerie März, Linz
1996 Galerie Tiller, Wien
1998 Galerie Christine Ernst, Wien
1999 Museum Max Berg, Heidelberg/D
2000 Galerie Nuovo, Lahti/Fin; Galerie Tiller&Ernst, Wien
2002 Kaiserliches Hofmobiliendepot-Museum, Wien
Galerie Alter Wasserkraftwerk, Vaajakoski/Fin
2003 Galerie Gut Gasteil, Prigglitz
2005 Romanischer Keller / Hypo Galerie, Salzburg; Galerie Zauner, Linz
2007 Galerie Artmark, Wien
2009 Artis Causa Galerie, Thessaloniki/Gr; Galerie A 41, Wien
2010 Galerie X, Bratislava/Sl; Galerie Gut Gasteil, Prigglitz,
Galerie Artmark, Spittal am Pyhrn
2011 Kunstraum Beyond, Zistersdorf
2013 Internationales Gastatelier im Maltator, Gmünd/Kärnten

Ausstellungsbeteiligungen in Slowakei, Italien, Polen, England, Ungarn, Holland, Georgien, Schweden, Deutschland, Kirgistan, Finnland, Griechenland, USA, Japan

Teilnahme an Symposien in Österreich, Slowakei, Schweden, Kirgistan.

Werke in öffentlichen Sammlungen: Österreichische Bundesforste, Stadt Wien, Bundesministerium UKK, Stadt Jyväskylä/ Finnland

Hinterlasse eine Antwort