ausstellung ||Robert Svoboda – “hochzeitsnacht”

Indigo-Svoboda-HP

fr 16. september 19h vernissage

ausstellungsdauer bis 2. oktober
öffnungszeiten: sa+so 14-18h00

ROBERT SVOBODA

Die Arbeiten von Robert Svoboda sind Miniaturinstallationen und Stillleben. Oft humorvolle Betrachtungen zu (tod)ernsten Themen. Probleme und Katastrophen werden auf Zigarrenkistengröße reduziert und gleich einem Modell eines Bühnenbildes aufgebaut – mit schwarzem Humor die Serien, in denen Fettsucht und Alkoholismus thematisiert werden, erschütternd und berührend die Inszenierungen des Weltunterganges wie in „Abgrund“ oder „Schicksalslied“ mit realen Fotos von Naturkatastrophen.

Robert Svoboda,

1959 in Wien-Alsergrund geboren, aufgewachsen in Wien-Favoriten, Lehrzeit in Heiligenstadt, danach wohnhaft in Margareten und Neubau, lebt zurzeit in Brunn am Gebirge, an der Peripherie Wiens. Reisen nach Simmering, Leopoldstadt, Fünfhaus und Ottakring, der Geburtsstätte seines Vaters. Freischaffender Künstler.

1984 Gründung der Galerie und Edition ›art&print‹, seit 1986 Herausgabe von Grafikeditionen und bibliophilen Büchern in Zusammenarbeit mit Autoren und bildenden Künstlern.

19962011 Lehrtätigkeit an der Universität für angewandte Kunst Wien (Siebdruck und Reprografie). Seit 1994 Mitarbeit im kunstraumarcade, Mödling.

Organisation von Ausstellungsprojekten u. a. für das NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst St. Pölten, NÖART und Universität für angewandte Kunst Wien.

 

Hinterlasse eine Antwort