KWT Corona-Maßnahmen

2G für alle Veranstaltungen!
  • Zutritt erhalten ausschließlich Personen, die vollständig geimpft oder von COVID19 genesen sind. Nachweis vor Eintritt!
Als geimpft gilt man:
  • Bis 9 Monate (270 Tage) nach der zweiten Dosis.
  • Wenn man bereits die dritte Dosis erhalten hat, gilt man ab der dritten Impfung wiederum für 270 Tage als geimpft.
  • Johnson & Johnson: Ab dem 22. Tag nach der Impfung bis inkl. 03.01.2022. Danach gilt man mit nur einer Dosis J&J nicht mehr als geimpft.
  • Bereits Genesene, die sich danach eine Impfung abgeholt haben, gelten ebenfalls für 270 Tage nach der Impfung als geimpft.
Als genesen gilt man:
  • Mit einem Genesungsnachweis, der nicht älter als 6 Monate (180 Tage) ist.
  • Absonderungsbescheid der Behörde, max. 180 Tage alt
SchülerInnen:

SchülerInnen mit komplett ausgefülltem Ninja-Pass sind bis zum Ende der aktuell laufenden Woche Personen mit 2G-Nachweis gleichgestellt.

Ausnahmen:

Mit negativem PCR-Test (max. 72 Stunden nach Probenabnahme) dürfen folgende Personen auch ohne 2G-Nachweis die Veranstaltungen besuchen:

  • Personen, die nachweislich nicht ohne Gefahr für Leib und Leben geimpft werden können.
  • Personen, die eine Erstimpfung erhalten haben (ab Tag 1), und zusätzlich einen negativen PCR-Test nachweisen können. Diese Übergangsregel endet am 06.12.

Weitere Maßnahmen:

  • Wir erheben bei Eintritt Namen und eine Kontaktnummer (Contact Tracing).
  • Kinder unter 12 brauchen keinen Eintrittstest und kein Contact tracing.
  • Eine Maskenpflicht bei Veranstaltungen ist grundsätzlich nicht vorgeschrieben.
  • Kein Mindestabstand.
  • Bei Kassa und Bar gibt es Desinfektionsmittel.
  • Die sanitären Einrichtungen werden regelmäßig desinfiziert.

Im Sinn der allgemeinen Sicherheit und der gesellschaftlichen Solidarität bitten wir unser Publikum, sich an diese Vorgaben zu halten und dadurch mitzuhelfen, weiterhin Kultur zu ermöglichen. Danke für Euer Verständnis!

(Stand: 11.11.2021)

Deine Hilfe in schweren Zeiten

Mit den oben beschriebenen Maßnahmen rechnen wir mit einem starken Rückgang unserer Einnahmen bei Veranstaltungen. Als kleiner regionaler Kunst- und Kulturbetrieb sind wir v.a. in schweren Zeiten auf die Hilfe des unmittelbaren Gemeinwesens angewiesen. Wir sind dankbar über jede Unterstützung!

Veröffentlicht in: News