so 11. feb 11h00 Stoffl im Fasching

FaschingHPmE: 7 €
keine Vorbestellung notwendig, einfach kommen, wir freuen uns auf euren Besuch

fr 8.+ sa 9. Februar 20h00 Theatergruppe Kunstwerkstatt | Die zwölf Geschworenen

KW163942-4-HPmaufgrund des großen Erfolgs gibts eine Wiederaufnahme!
Eintritt: AK: 18,–  MG 15,–
erste Spielserie war 12.+13.+19.+20. Oktober 2018

Lies den Rest des Artikels »

so 3. Februar 11h00 Bakabu und der Zirkuskoffer

Bakabu-ZauberkofferEintritt: 7 € pro Nase.

sa 19. jänner 2019, 20h00 Konzert mit Extra:gone- „Farewell to Karin“

FTKDas Abschiedskonzert für unseren treuesten Fan

Eintritt: Freie Spenden Lies den Rest des Artikels »

fr 18 Jänner 19h00 GIRLS & BOYS

MUschTU2Girls an Boys der Musikschule Tulln präsentieren sich.
E: freie Spende

Fr 28.+Sa 29.Dez 20h00 | Ein-Personen-Theaterstück|Shirley Valentine / mit Gaby Höckner

Shirley Valentine-HPAK 15€, KWT-MG-Ermäßigung: 12€

Diese herzerfrischende Komödie erzählt die Geschichte einer Frau, die mit viel Mut und Selbstironie einen lang gehegten Traum verwirklicht. Lies den Rest des Artikels »

ausverkauft!!! di. 25.12. 1-2-3 OBERST ZERSCHT

Oberst_Web_Leiste2restlos ausverkauft. keine Karten mehr erhältlich.

Beginn 20h00

Lies den Rest des Artikels »

Sa 8.+ So 9. + Sa 15.+ So 16. Dezember || ARTvent 2018

18ARTvent-HPARTventausstellung

Öffnungszeiten: Sa 14-19 Uhr, So 14-18 Uhr

unsere alljährliche Artventliche Ausstellung. Lies den Rest des Artikels »

so 9. dezember 11h: Stoffl und der Weihnachtsstern

weihnachtssternHPE: 7 €

Stoffel hat einen Traum: Er kommt zum Sternenwächter, der ist in großer Not, denn der Weihnachtsengel hat die vielen Sterne noch nicht abgeholt. Stoffel ist gleich bereit ihm zu helfen. Im Wolkenschiff gelangt er zum Weihnachtsengel und hilft auch ihm bei der Arbeit. Nun kann es bald Weihnachten werden! Lies den Rest des Artikels »

sa 1. dez 19:30h FOMP Donaudichten Poetry Slam

scaled.Donaudichten 1.12.18 HP1Beste Wortkunst aus Stadt, Land und Donau! Poetry Slam ist moderne Poesie und Performance. Ob zum Lachen oder Träumen, zum Genießen oder Ausrasten. Fünf Minuten Bühnenzeit für selbst verfasste Texte. Alle Textsorten sind willkommen, der Art des Vortrags keine Grenzen gesetzt. Requisiten gibt’s keine. Das Publikum ist die Jury. Ihr seid das Publikum – herzlich willkommen!

Lies den Rest des Artikels »